Kontakt
Schwarz Holzbau
Donaustraße 5
88512 Mengen
Homepage:www.zimmerei-schwarz.de
Telefon:07572 3584
Fax:07572 94462

Karboni­sierte Ober­flächen

Holz. Vom Feuer geprägt.

Firmenlogo
Feuergeprägtes Holz
Modernes Einfamilienhaus
Innenraum
Holzfassade
Fassadendetail
Modernes Einfamilienhaus
Detail Holzfassade
Modernes Einfamilienhaus
Karbonisierte Oberflächen
Karbonisierte Oberflächen

Holz mit Feuer veredeln – eine 700 Jahre alte traditionelle japanische Methode, die Mocopinus neu entdeckt hat und in industrieller Perfektion anwendet. Durch das Beflammen unter definierten Bedin­gungen karbonisiert das Holz in seiner oberen Schicht und verändert seine Eigen­schaften, was in einer extra­vaganten Optik den natürlichen Charakter prägend sichtbar macht.

Beim Prozess kontrollierten Verbrennens entsteht eine verkohlte – karbonisierte – Struktur, die ein wenig an Leder erinnert. Dabei kommen spezielle Maser- und Faser­strukturen zum Vorschein und das Holz erhält einen schwarz-silbernen Schimmer. Für den Außen­bereich können die Profile nach der Karboni­sierung unbehandelt verarbeitet werden. Auch ohne zusätzliche Oberflächen­behandlung sind sie resistent gegen Witterungs­einflüsse. Auf diesem Prinzip basieren die Produkte Carboris und Carboris10. Um dauerhaft ein Abfärben zu vermeiden, wird bei Carboris10 die verbrannte Oberfläche mit einem speziellen Coating behandelt.

Durch Weiter­entwicklung und Variation der Bearbeitungs­abläufe stehen Ihnen weitere Ausprä­gungen karboni­sierten Holzes bei Mocopinus zur Verfügung. Dabei stellt Carboset10 eine heraus­ragende Innovation dar. Die Komb­ination aus Karboni­sierung, Struktu­rierung und Lasur schafft eine eigen­ständige Optik gepaart mit hervor­ragenden Eigen­schaften. Markante Kontraste können Sie mit Carboline erzielen. Durch die partielle Karboni­sierung von Nut und Feder entsteht ein schwarzer, dauerhafter Kontrast. Aber auch die Produkt­linie Flam, Flamon und Flamtec erweitert das Spektrum der Gestaltung mit Holz. Wand­verklei­dungen im Inneren wirken mit Flam10, Flamon10 und Flamtec10 eben­mäßig schön, bei gleich­zeitig ab­wechslungs­reicher Wirkung der Material­ität. Für jeden Zweck und jeden Stil das Passende.


Fassadengestaltung

Verbrannte Fassaden­optik durch Yakisugi.

Karbonisiertes Holz bietet für die Fassaden­gestaltung zwei einzig­artige Vorteile. Zum einen bewirkt das gezielte Verbrennen der Material­oberfläche eine Konser­vierung, da die Holz­zellen verdichtet werden und das Holz vor Schimmel­pilzen, Verwit­terung, Fäulnis und Wasser geschützt ist. Zum anderen entsteht eine äußerst exklusive Optik mit Unikat-Charakter.

Somit kann auf Farb­anstriche oder chemische Holz­schutz­mittel komplett verzichtet werden. Das Ober­flächen­bild zeigt je nach Holzart und Bearbei­tungs­methode eine ganz indivi­duelle Struktur.

Caboris Farbpalette

Beflammte Fassadengestaltung

Leicht beflammte Optik.

Durch leichte Beflammung behält die Ober­fläche der Holz­profile ihre charakteris­tische Maserstruktur. Sie wird sogar noch deutlich heraus­gezeichnet, da sich die weicheren und härteren Holz­anteile unter­schiedl­ich stark karboni­sieren und verfärben. Ein wunderbar lebendiges Spiel der von der Natur geprägten Holz­bilder wird sichtbar.

Homogene Fassaden­flächen wirken mit der Mocopinus Veredelung Flam, Flamon und Flamtec schön eben­mäßig bei gleich­zeitig abwechs­lungs­reicher Wirkung der Materia­lität. Eine Indivi­dualität, die durch die Wahl der Holzart und durch die Wahl der Oberflächen­bearbei­tung nochmals mehr Vielfalt bietet.

Fassadenflächen

Holzfassade

Karboni­sierte, struktu­rierte und abge­bürstete Ober­fläche mit nuss­baum­farbener Holz­lasur veredelt.

Bei Carboset10 wird nach dem Vorgang der Karboni­sierung die schwarze Asche­schicht abgebürstet. Auf den harten Strukturen der Jahres­ringe verbleibt schwarzes verkohltes Material. Weichere Stellen erfahren eine wellige, erkenn­bar hellere, Vertiefung. Der ab­schließende Auftrag einer nuss­baum­farbenen Holzlasur bewirkt die ganz besondere Farb­gebung Ton in Ton. Dauerhaft unverändert, lang­lebig schön bleibt das Holz erhalten bei einer transpa­renten Optik.

Carboset Farbtoene

Modernes Einfamilienhaus

Partielle Karboni­sierung.

Mit Carboline entstehen kontrast­reiche Fassaden­gestaltungen in offener Parallelo­gramm-Optik, ganz ohne schwarze Unter­spann­bahn und mit einfacher Montage. Das innovative Nut- und Feder­profil wird in einem auf­wändigen Produk­tions­verfahren aus­schließlich an seinen Profil­vertiefungen karbonisiert, wodurch die markante Fassaden­gestaltung entsteht.

Neben der Dauer­haftigkeit punktet Carboline durch sein außer­gewöhnliches Design und verbindet dadurch Moderne und Schutz miteinander. Die karboni­sierten Profil­vertiefungen bilden einen dauer­haften, schwarzen Kontrast ganz ohne Farb­anstrich und damit auch ohne Nach­streichen.

Carboline Holz

Info­material zum Herunter­laden:

MOCOPINUS Infomaterial zum Herunterladen
MOCOPINUS Infomaterial zum Herunterladen

Zum Show­room:

MOCOPINUS Showroom

Quelle: Mocopinus


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang